«Semper Reformanda» öffentliche PREMIERE am 17. Mai 2019, 18 Uhr Matthäuskirche Luzern
anschliessend Apéro
Regie und Umsetzung: Antonia Meile

Dokumentarfilm, 27 min, CH-2019
Im Auftrag der Reformierten Kirchgemeinde Luzern

In diesem Dokumenatfilm stellt sich die Reformierte Kirche Luzern der Frage, wo sie in der heutigen Zeit steht, wer sie ist, was sie kann. Zahlreiche engagierte Menschen leisten wertvolle Arbeit für unsere gesamte Gesellschaft.

Das ist der neugewählte Vorstand von Film Zentralschweiz:

GV: 10 Jahre Film Zentralschweiz

Am 14. Mai war die Generalversammlung (GV) von Film Zentralschweiz in der Hochschule Luzern – Design & Kunst in Emmenbrücke. Unter reger Beteiligung der Mitglieder haben wir das 10 Jahre Jubiläum gefeiert. Dabei sind auch zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt worden: Matteo Gariglio (Filmemacher, Luzern) und Maja Schelldorfer (Kulturvermittlerin, Stans).

Der Verein Film Zentralschweiz, der im Frühjahr 2009 von 25 engagierten Filmschaffenden gegründet wurde, feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Heute zählt Film Zentralschweiz 135 Mitglieder aus allen sechs Zentralschweizer Kantonen und hat mit dem Filmbüro seit drei Jahren eine Geschäftsstelle, die zum Dreh- und Angelpunkt des Filmgeschehens in der Zentralschweiz geworden ist.

An der Generalversammlung sind zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt worden: Matteo Gariglio, Filmemacher und Produzent aus Luzern. Er hat in Luzern, Lissabon, Budapest und Brüssel Filmregie studiert und 2015 mit dem Master in Dokumentarfilmregie abgeschlossen. Seither arbeitet er als Regisseur und Produzent.

Maja Schelldorfer, Kulturvermittlerin aus Stans, engagiert sich seit Jahren im Innerschweizer Kulturleben. Sie war 16 Jahre in der kantonalen Kulturkommission NW und davon 9 Jahre in der IFFG (Innerschweizer Filmfachgruppe).

Sie lösen drei langjährige Vorstandsmitglieder ab, die zum Teil seit der Vereinsgründung aktiv dabei waren: Lukas Hobi (Produzent Zodiac Pictures, Luzern), Corina Schwingruber (Filmschaffende und Cutterin), Edwin Beeler (Filmemacher  Calypso Film AG). Die Mitglieder von Film Zentralschweiz haben sich an der GV per Akklamation bei den drei Filmschaffenden bedankt für ihr langjähriges und wertvolles Engagement.

Hier gehts zur Medienmitteilung.

10 Jahre Film Zentralschweiz

Zum 10-Jahre Jubiläum hat Jonas Raeber ein spezielles Film-Brettspiel gestaltet. «Das Spiel zum Film», so der Titel des neuen Spiels ist gespickt mit vielen humorvollen Hinweisen auf Politik und Kultur. Die Mitglieder von Film Zentralschweiz konnten den Prototyp an der GV ausprobieren. Bis spät in der Nacht ist das neue Spiel in guter Stimmung ausgetestet worden. Im Sommer kann «das Spiel zum Film» von Interessierten unter redaktion@dasspielzum.film bezogen werden.

Generalversammlung von Film Zentralschweiz

Die Generalversammlung (GV) von Film Zentralschweiz findet am Dienstag, 14. Mai in der Hochschule Luzern – Design und Kunst statt.

Wir feiern dabei auch das zehnjährige Bestehen von Film Zentralschweiz mit einer besonderen Überraschung.

Wann: Dienstag, 14. Mai 18:00 Uhr

Wo: Hochschule Luzern – Design & Kunst, Viscosistadt, Emmenbrücke

Anschliessend Apéro und Grill

Alle Mitglieder und auch Gäste sind herzlich willkommen. Anmeldung unter info@filmzentralschweiz.ch

Am Freitag, 10. Mai gastiert die Kurzfilmnacht-Tour in Luzern. Premiere feiert der Film «Freundschaft mit einer Stadt» von Antonia Meile, die ihre Zeit in Buenos Aires reflektiert. Im Programm Swiss Short läuft auch der mehrfach preisgekrönte «All Inclusive» von Corina Schwingruber.

Wir verlosen 3×2 Tickets für die Kurzfilmnacht Luzern im Stattkino.

Facts & Figures – Die Statistik von ProCinema zum Kinojahr 2018 ist publiziert. Unter den elf erfolgreichsten Schweizer Kinofilmen im Jahr 2018 kommen vier aus der Zentralschweiz: Die beiden Dokumentarfilme «Köhlernächte» (11. Platz), 15’492 Zuschauer und «Der Klang der Stimme» (7. Platz), 20’877 Zuschauer gehörten damit auch zu den erfolgreichsten Kino-Dokfilmen des letzten Jahres.
Vorne dabei sind zwei Spielfilme von Zodiac Pictures: «Papa Moll» (2. Rang 2018, 67725 Zuschauer), total erreichte der Film seit dem Kinostart im Dezember 2017 über 140’000 Zuschauer, und «di Chili Häx» (125’044 Zuschauer) als Schweizerisch-deutsche Co-Produktion erscheint der Familienfilm im Ranking der internationalen Filme.

Hier gehts zu Facts & Figures 2018 von Procinema. Broschüre als pdf zum download.

«Nach dem Sturm» in den Kinos der Zentralschweiz

Der Dokumentarfilm «Nach dem Sturm» von Beat Bieri und Jörg Huwyler ist am 25. April im Bourbaki Luzern und im Chäslager Stans mit je einer Vorpremiere gestartet. Der Film läuft auch in Zug (Kino Seehof) und Altdorf (Cinéma Leuzinger). Ab Donnerstag, 9. Mai ist er auch in Schwyz (Mythenforum) und danach auch in Einsiedeln (Cineboxx) zu sehen.

In allen Zentralschweizer Kantonen kam es nach 1968 zu Aktionen des Aufbegehrens: in Nidwalden, Obwalden, Uri, Schwyz und Zug. Der lauteste Knall jedoch erschütterte Luzern: «Krawallorgie in Luzern» (Blick-Titelseite im Januar 1969). Was ist aus diesem Aufbruch, den damaligen Wortführern und ihren Gegenspielern, ein halbes Jahrhundert später geworden? «Nach dem Sturm» – ein filmisches Zeitgemälde aus dem Innern der Schweiz.

Hier geht’s zu den Berichten auf SRF (Schweiz aktuell und Regionaljournal).

Hier zum Bericht auf zentralplus.

«Falten» von Silvia Häselbarth läuft am Dienstag, 30. April, 19:00 Uhr nochmals im stattkino Luzern präsentiert von Marktplatz 60plus – in Anwesenheit der Regisseurin und Monica von Rosen.

Happy Birthday Erich Langjahr! Am Samstag, 27. April feierte unser Ehrenmitglied den 75. Geburtstag. Zentralplus hat ihn in Root besucht und mit ihm über sein nächstes Filmprojekt gesprochen. Hier gehts zum Artikel.

Der neue Dokumentarfilm«Nach dem Sturm» von Beat Bieri und Jörg Huwyler startet am 25. April in den Kinos.

In allen Zentralschweizer Kantonen kam es nach 1968 zu Aktionen des Aufbegehrens: in Nidwalden, Obwalden, Uri, Schwyz und Zug. Der lauteste Knall jedoch erschütterte Luzern: «Krawallorgie in Luzern» (Blick-Titelseite im Januar 1969). Was ist aus diesem Aufbruch, den damaligen Wortführern und ihren Gegenspielern, ein halbes Jahrhundert später geworden? «Nach dem Sturm» – ein filmisches Zeitgemälde aus dem Innern der Schweiz.

Der Film läuft in Luzern im Kino Bourbaki und danach in Kinos der ganzen Zentralschweiz in Altdorf, Einsiedeln, Engelberg, Schwyz und Zug.  Alle Details siehe Website Mythenfilm.

Unser nächster Filmstamm (für Mitglieder) ist am Mittwoch, 17. April, 18:30 Uhr im Restaurant Rebstock, Luzern.
Gemeinsamer Austausch. Wir freuen uns auf Euch.

Kurzfilm der Woche auf SRF ist «Rewind Forward». Der berührende und mehrfach preisgekrönte Film von Justin Stoneham über seine Familiengeschichte und die Annäherung an seine Mutter ist jetzt online auf SRF Play.

Wiedersehen mit Peter Freiburghaus (Innerschweizer Filmpreis 2019) als (vermeintlicher) Lottomillionär Walter. Noch bis 7. Mai ist die Komödie «Lotto» (produziert von Zodiac Pictures) auf SRF Play zu sehen.

Zentralschweizer Filme am «Vision du réel» (Nyon)

Am 50. Dokumentarfilmfestival Visions Du réel in Nyon (5.-13. April 2019) sind auch zwei Zentralschweizer Filme und ihre Macherinnen mit von der Partie.

«Amazonen der Grossstadt» von Thais Odermatt (Produktion Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und maximage) ist für das «Rough Cut Lab» eingeladen, gemeinsam mit drei anderen Kino-Dokumentarfilmen. Die Filme (im Rohschnitt-Stadium) werden dort von Experten beurteilt.

Der neue Film von Alice Schmid «Search For Tracks» (Auf Spurensuche) ist für die Sektion «Market Preview» ausgewählt worden. Visions du réel und SWISS FILMS stellen dort sechs neue Dokumentarfilme vor, die kurz vor der Fertigstellung sind.

Anouk Muggli (27) aus Luzern gewinnt mit dem Dokumentarfilmprojekt «Ayana» die vierte Ausschreibung zum Innerschweizer Nachwuchs-Kurzfilmwettbewerb der Albert Koechlin Stiftung. Mit dem Unterstützungsbeitrag von CHF 50‘000.— wird ein Kurzfilm ermöglicht, mit einer sehr eigenständigen Bildsprache wie die fünfköpfige Jury betont. Sie hat den Kurzfilm aus 4 Projekten (Exposés) ausgewählt, welche im Oktober 2018 in der ersten Runde einen Beitrag zur Ausarbeitung eines drehfertigen Filmdossiers erhielten.
Der Kurzfilm wird 2020 fertiggestellt.
Herzliche Gratulation! Hier gehts zur Medienmitteilung.

Am Freitag startet das Dokumentarfilmfestival Visions Du Reel in Nyon zur 50. Ausgabe. (5.-13. April 2019)
Zwei Zentralschweizer Filme und ihre Macherinnen sind mit von der Partie.

«Amazonen der Grossstadt» von Thais Odermatt (Produktion Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und maximage) ist für das «Rough Cut Lab» eingeladen, gemeinsam mit drei anderen Kino-Dokumentarfilmen. Die Filme (im Rohschnitt-Stadium) werden dort von Experten beurteilt.

Der neue Film von Alice Schmid
«Search For Tracks» (Auf Spurensuche) ist für die Sektion «Market Preview» ausgewählt worden. Visions du réel und SWISS FILMS stellen dort sechs neue Dokumentarfilme vor, die kurz vor der Fertigstellung sind.
https://www.swissfilms.ch/de/in_production/-/id_film/E29046CC07344CEAB0D2961FBEC3140B

https://www.visionsdureel.ch/industry/project-presentations/swiss-films-market-preview

Der animierte Clip «Mind Invaders» von Frederic Siegel, Kilian Vilim und Etienne Mory gewann den Publikumspreis «Best Swiss Video Clip 2019» am M4 Music Festival (21.-23. März 2019) – Herzliche Gratulation!

Luzern ist wieder Schauplatz der besten Kinder- und Jugendfilme: Am Zoomz Festival für Kinder- und Jugendfilm (26.-30. März) laufen preisgekrönte Filme für ein junges Publikum, begleitet von Workshops für Kinder und Jugendliche. Ein besonderer Anlass ist dabei der zum 2. Mal durchgeführte Familientag am Samstag, 30. März im Bourbaki, mit Film und Medienparcours für Kinder – in Zusammenarbeit mit zahlreichen Zentralschweizer Kulturinstitutionen. Der Eintritt ist frei (10:00 – 17:00 Uhr). Alle Details zu Zoomz hier.

Diesen Sonntag, 31. März sind Kantons- und Regierungsratswahlen im Kanton Luzern. Auch die beiden Film Zentralschweiz-Mitglieder Antonia Meile und Nadja Bürgi kandidieren im Wahlkreis Stadt Luzern auf der Liste 1 der Grünen für den Kantonsrat. Sie setzen sich u.a. ein für eine starke Film- und Kulturförderung. Film Zentralschweiz empfiehlt sie zur Wahl.

Im weiteren schliessen wir uns der Empfehlung der IG Kultur Luzern an, welche nach einer Umfrage Politikerinnen und Politiker vorstellt, die sich für die Kultur einsetzen. Hier geht’s zur Wahlempfehlung der IG Kultur Luzern. www.kulturwahl19.ch

mehr...