Erfolgreiche Zwischenbilanz für filmstream.ch

filmstream.ch, das Streaming-Angebot von Zentralschweizer Filmschaffenden kommt gut an. Film Zentralschweiz zieht nach 30 Tagen eine positive Zwischenbilanz für das kurzfristig aufgezogene Online-Filmangebot. Noch bis zum 30. Mai können die Filme gratis gestreamt werden.

Das Angebot, das vom Filmbüro sehr rasch für die Corona-bedingte Quarantänezeit aufgeschaltet wurde, hat ein Bedürfnis vieler Zuhausegebliebener erfüllt. Seit dem Start von filmstream.ch am 1. April bis gestern 29. April konnten rund 28’000 Zugriffe verzeichnet werden. Die meisten Zuschauer*innen kommen aus der Zentralschweiz (35%). Das Angebot wurde aber auch von Filmfreunden aus allen Landesteilen rege genutzt. So kamen 20% des Online-Publikums aus dem Kanton Zürich und 15% aus der Romandie.

Bis zum 30. Mai steht das Angebot noch gratis zur Verfügung. Im Moment sind alle 36 Filme online und unkompliziert mit einem Klick zu sehen. Jeder Film ist insgesamt 30 Tage frei verfügbar. Das breite Angebot umfasst preisgekrönte Kurz-, Dokumentar- und Spielfilme. Mit dabei sind sowohl Klassiker, als auch neuere Filme, welche teilweise zum ersten Mal online angeboten werden. Wer die Filmschaffenden unterstützen möchte, hat die Möglichkeit einen selbstgewählten Betrag zu spenden.

Seit dem 1. April ist jeden Tag ein anderer Zentralschweizer Film auf filmstream.ch veröffentlicht worden. Dank der unkomplizierten Zusammenarbeit mit der «Luzerner Zeitung», «041 – Das Kulturmagazin» und dem Newsletter «Ronorp» welche das Angebot auf ihren Online- und Printkanälen geteilt hat, sind die Filme an ein breites Publikum gelangt.

Nach dem 30. Mai wird dieser Online-Service weitergeführt. Film Zentralschweiz prüft zurzeit verschiedene Möglichkeiten, wie das Angebot an regionalen Filmen weiter online zugänglich gemacht werden kann. Es soll eine Ergänzung zu bestehenden Video-on-Demand-Plattformen sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.