GV: 10 Jahre Film Zentralschweiz

Am 14. Mai war die Generalversammlung (GV) von Film Zentralschweiz in der Hochschule Luzern – Design & Kunst in Emmenbrücke. Unter reger Beteiligung der Mitglieder haben wir das 10 Jahre Jubiläum gefeiert. Dabei sind auch zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt worden: Matteo Gariglio (Filmemacher, Luzern) und Maja Schelldorfer (Kulturvermittlerin, Stans).

Der Verein Film Zentralschweiz, der im Frühjahr 2009 von 25 engagierten Filmschaffenden gegründet wurde, feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Heute zählt Film Zentralschweiz 135 Mitglieder aus allen sechs Zentralschweizer Kantonen und hat mit dem Filmbüro seit drei Jahren eine Geschäftsstelle, die zum Dreh- und Angelpunkt des Filmgeschehens in der Zentralschweiz geworden ist.

An der Generalversammlung sind zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt worden: Matteo Gariglio, Filmemacher und Produzent aus Luzern. Er hat in Luzern, Lissabon, Budapest und Brüssel Filmregie studiert und 2015 mit dem Master in Dokumentarfilmregie abgeschlossen. Seither arbeitet er als Regisseur und Produzent.

Maja Schelldorfer, Kulturvermittlerin aus Stans, engagiert sich seit Jahren im Innerschweizer Kulturleben. Sie war 16 Jahre in der kantonalen Kulturkommission NW und davon 9 Jahre in der IFFG (Innerschweizer Filmfachgruppe).

Sie lösen drei langjährige Vorstandsmitglieder ab, die zum Teil seit der Vereinsgründung aktiv dabei waren: Lukas Hobi (Produzent Zodiac Pictures, Luzern), Corina Schwingruber (Filmschaffende und Cutterin), Edwin Beeler (Filmemacher  Calypso Film AG). Die Mitglieder von Film Zentralschweiz haben sich an der GV per Akklamation bei den drei Filmschaffenden bedankt für ihr langjähriges und wertvolles Engagement.

Hier gehts zur Medienmitteilung.

10 Jahre Film Zentralschweiz

Zum 10-Jahre Jubiläum hat Jonas Raeber ein spezielles Film-Brettspiel gestaltet. «Das Spiel zum Film», so der Titel des neuen Spiels ist gespickt mit vielen humorvollen Hinweisen auf Politik und Kultur. Die Mitglieder von Film Zentralschweiz konnten den Prototyp an der GV ausprobieren. Bis spät in der Nacht ist das neue Spiel in guter Stimmung ausgetestet worden. Im Sommer kann «das Spiel zum Film» von Interessierten unter redaktion@dasspielzum.film bezogen werden.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.