Kurzfilmtage Winterthur

An den internationalen Kurzfilmtagen Winterthur (5.-10. November 2019) werden auch wieder zahlreiche Zentralschweizer Filme gezeigt, viele Filmschaffende sind vor Ort.

«Ihr» von Amélie Cochet & Louis Möhrle
«Schweinerei» von Vera Falkenberg, Livia Werren & Stephanie Thalmann
«Das Leben ist eines der Leichtesten» von Marion Nyffenegger
«Walk With Me» von Jennifer Meier, Arnold Wagner & Valerie Scheidegger
«Mama Rosa» von Dejan Barac
«Nachts sind alle Katzen grau» von Lasse Linder

Fünf Kurzfilme, fünf Filmschaffende, fünf Wochen Produktionszeit.

Im Rahmen des Dokumentarfilmprojekts «5x5x5» produzieren afrikanische Filmschaffende in Kooperation mit Studierenden der Hochschule Luzern – Design & Kunst Werke zum Thema «to come, to stay, to leave». Sie beschreiben die Schweiz aus ihrer ganz eigenen Perspektive, erzählen persönliche Geschichten, berühren, überraschen. Gezeigt wird das Resultat zuerst an den internationalen Kurzfilmtagen in Winterthur, 9. November, 17:00 Uhr, anschliessend in Zürich und Luzern.

Mittwoch, 13. November, 20:40 Uhr läuft das Programm im Bourbaki Luzern

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.