Drei Zentralschweizer Filme nominiert beim Schweizer Filmpreis

In der Nacht der Nominationen am Mittwoch, 30. Januar an den Solothurner Filmtagen sind drei Zentralschweizer Filme für den Schweizer Filmpreis 2019 nominiert worden!
«All inclusive» von Corina Schwingruber Ilić in der Kategorie bester Kurzfilm.
«Coyote» von Lorenz Wunderle in der Kategorie bester Trickfilm.
«Hamama & Caluna» von Andreas Muggli (Hochschule Luzern – Design & Kunst, Video) in der Kategorie bester Abschlussfilm.

Der Schweizer Filmpreis wird am 22. März in Genf verliehen. Hier gehts zur Liste aller Nominierten.

Herzliche Gratulation den Nominierten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.